WENN UNSER STÜTZKORSETT SCHLAPP MACHT!

Kollagen bezeichnet das Strukturprotein des Bindegewebes im Menschen. Der Begriff kommt von „Kolla“ was so viel wie „Leim“ bedeutet. Kollagen, der menschliche Klebstoff, sorgt sozusagen dafür, dass unser Körper zusammenhält.
Mit 65% Anteil hält Kollagen den Körper buchstäblich zusammen. Die faserähnliche Struktur, die wie ein Gerüst aufgebaut ist, sorgt dafür, dass viel Wasser gespeichert werden kann, um die Spannkraft der Haut und auch die Muskelmasse zu erhalten.

Der Kollagenanteil sinkt mit den Jahren
Die körpereigene Kollagenproduktion lässt jedoch leider mit zunehmendem Alter nach. Alle 10 Jahre verringert sich der Kollagenanteil um ca. 7%. Auch die Muskelmasse wird weniger und damit der tägliche Kalorienverbrauch. Nach und nach bilden sich Falten, schlaffe Dellen und Fettklümpchen an Bauch, Oberschenkel  und Oberarme.

Wichtig ist die Anregung der körpereigenen Kollagen-Synthese !
Von außen als Kosmetik aufgetragen wirken Kollagene wie ein straffender Film. Sie stützen das Bindegewebe und halten die Haut glatt und straff. Die Kosmetik hat in den letzten Jahren viele gute Produkte entwickelt.
Immer beliebter werden kollagene Peptide. Die meisten Anti-Aging-Produkte benutzen allerdings hydrolysiertes (aufgelöstes) Kollagen Typ I. Die darin enthaltenen Moleküle werden vom Bindegewebe schlecht aufgenommen, da sie zu groß sind. Achten Sie auf die Qualitätsmerkmale der Kollagene.

Das Qualitätsmerkmal zwischen Kollagen-Typ I und Typ II
Kollagen Typ I – der häufigste Kollagentyp kommt in Haut, Sehnen, Faszien, Knochen, Gefäßen, inneren Organen und im Dentin von Säugetieren vor, während das seltene Kollagen Typ II nur als Strukturprotein des hyalinen und des elastischen Knorpels fungiert und von der DNA besser ins Gewebe eingebaut werden kann.

KOLLAGEN  TYP II bietet daher nicht nur für die Haut perfekte Regenerationskuren an. Vielmehr werden damit auch Knorpel und Sehnenaufbaukuren durchgeführt. Die Knorpel-Kollagenzufuhr über die Haut nährt die ausgetrockneten Fibrillen (Einzelmoleküle des Kollagens) und füllt die Feuchtigkeitskammern. Spezielle Kollagen-Peptide reaktivieren die körpereigene Kollagenproduktion auch in tieferen Hautschichten.

Hochwertige Kollagene Typ II im Kollagen-Heimwickel-Set
Das Kollagen Heimwickel-Set enthält das seltene Kollagen Typ II, das mittels Kompressen tief ins Gewebe geschleust wird. Dies kurbelt die körpereigene Kollagenproduktion an und bewirkt eindrucksvolle Hautstraffung und Gewebeglättung – und zwar nachhaltig!
Fachinfo: Die Kollagen Typ II Zufuhr über die Haut nährt die ausgetrockneten Fibrillen (Einzelmoleküle des Kollagens) und füllt die Feuchtigkeitskammern. Kollagen-Peptide reaktivieren auch die körpereigene Kollagenproduktion auch in tieferen Hautschichten.

Angebot!

KOLLAGEN Heimwickel-Set – für sichtbare Straffung

Straffung mit Sofortwirkung

78,00  75,00 

BESCHREIBUNG

Kollagene sind die wichtigsten Proteine zum Erhalt von glattem Gewebe und straffer Haut. Alle 10 Jahre verringert sich jedoch der Kollagenanteil um ca. 7%. Nach und nach bilden sich Falten, schlaffe Dellen und Fettklümpchen an Bauch, Oberschenkel  und Oberarme.
JETZT NEU das Kollagen Heimwickel-Set mit dem seltenen Kollagen Typ II:
Mit kollagengetränkten  Baumwollbandagen wird die körpereigene Kollagenproduktion angeregt und das Hautbild gestrafft und zwar nachhaltig. 

Kollagen Heimwickel Set besteht aus:
– 200ml Kollagen- Konzentrat für 4 Behandlungen

– 50 ml Jojoba Zimt Gel / Nachbehandlung
– 2 Baumwoll- Wickelbandagen

ANWENDUNG

VORBEREITUNG: Waschen  Sie die Bandagen (ohne Weichspüler) und legen Sie es in ein Gefäß. Das Konzentrat (200ml) reicht für 4 Teilkörperbehandlungen mit je 2 Bandagen.Verdünnen Sie daher 50 ml des Konzentrates etwa 1: 3 mit warmen Wasser und verteilen Sie das Gemisch auf die 2 Bandagen.

HAUPTBEHANDLUNG: Wählen Sie nun die Köperzone aus, die Sie einpacken wollen. Bauch, Hüfte/Po,Oberschenkel oder Oberarme.  Nun werden die kollagengetränkten Baumwollbandagen angelegt. Straff wickeln, immer beginnend von unten nach oben (Richtung Herz). Dadurch wird auch gleichzeitig der Lymphfluss in Gang gesetzt.

EINWIRKZEIT: Eingepackt in Folie (TIPP: Müllsack aufschneiden) breitet sich 40 Minuten lang wohlige Wärme im Körper aus. Die müden Gewebefasern füllen sich mit frischen Proteinen. Lassen Sie die Wirkstoffe nun gut einwirken. Legen Sie sich bequem hin und versuchen Sie zu entspannen. Je störungsfreier Ihre Körpermeridiane sind, umso wirkungsvoller werden die Inhaltsstoffe aufgenommen.

NACHBEHANDLUNG: Entfernen Sie die Bandagen. Abschließend wird das straffende Jojoba Zimt Gel auf die gewickelte Zone aufgetragen und gut einmassiert. Damit versiegelt sich Gewebe für mehrere Stunden zur Nachwirkung. Nach der Behandlung nicht gleich duschen.

Um sichtbare Straffung zu erzielen, empfiehlt sich eine regelmäßige Anwendung: jeden 4. Tag über mind. 3 Wochen.

INHALTSSTOFFE

Ob Verbraucher-Produkt oder Kollagene in unserem Körper, die Aminosäuren-Zusammensetzung ist gleich!
Dabei  fällt der hohe Anteil an Glycin und Hydroxyprolin sowie Hydroxylysin (die letzten zwei kommen nur in Kollagen vor) auf. Auch alle essentiellen Aminosäuren (EAA’s) sind in Kollagen enthalten, mit Ausnahme von Tryptophan.

Das Shape-Line Kollagen Konzentrat, das hier zur Anwendung kommt,  enthält das seltene Kollagen Typ II, das als Strukturprotein des hyalinen und des elastischen Knorpels fungiert und von der DNA besser ins Gewebe eingebaut werden kann.

 

 

FIGUREXPERTEN-TIPP

STRAFFUNGS-EFFEKT VERSTÄRKEN!

Machen Sie kurz vor der Anwendung ein sanftes Körperpeeling. Shape-Line bietet dazu ein sanftes, sehr effektives  Kollagen-Peeling an. Das Peeling bewirkt, daß die abgestorbenen Hautschüppchen entfernt werden und damit die Wirkstoffe  besser aufgenommen werden können. Durch das Peeling verstärkt sich der Effekt des Kollagen Wickels nochmals um ein Vielfaches.

Copyright 2018 by Shape-Line Figurstudio GmbH

Ihr Warenkorb ist leer
Shape-Line_Logo
  • Shape-Line_einkaufwagen_icon