Das sich nach und nach ein Doppelkinn in das gewohnte Antlitz zaubert, wird uns meist erst auf Fotos bewusst. Auf einmal wirkt das Gesicht rundum dicklicher und der Hals viel kürzer.

Spätestens jetzt wachen wir über jede Fotoaufnahme:

„Bitte nicht von der Seite!“
„Bitte sage es mir, bevor du abdrückst, damit ich das Kinn vorstrecke“
„Stell dich so, daß ich mich nicht vorneigen muß, sonst hängt´s“

Oder wir verstecken es einfach vor der Kamera.
etc., etc., etc.,

Woher kommt denn so ein Doppelkinn?
Überschüssiges Gewebe unter unserem Kinn ist bis zu einem bestimmten Grad normal. Wir unterscheiden zwischen Doppelkinn und Hängekinn. Das Doppelkinn entsteht wenn sich bei Übergewicht, ungesunder Ernährung sowie Bewegungsmangel übermäßig viel Fett am Hals „sog. submentales Fett“ ablagert und auch im entspannten Zustand deutlich zu sehen ist. Hängekinn auch bei schlanken Personen ist möglicherweise genetisch bedingt und  wird meist durch Flüssigkeitsmangel, Lymphträgheit und Kollagenabbau hervorgerufen. Schmale Gesichter weisen insgesamt weniger Fettreserven auf, runde hingegen tendenziell mehr.

Wie kriege ich es wieder weg?
Bis zu einem gewissen Grad haben wir es selbst in der Hand, wie viel Raum ein Kinn bekommt.
Lesen Sie hier einige Tipps & Tricks, je intensiver Sie mit Ihrem „Doppelkinn-weg“- Programm beginnen, umso rascher und sichtbarer wird sich der Erfolg zeigen.

Gesichts Work-out:

Rollen Sie Ihre Lippen nach innen. Danach die Mundwinkel nach hinten Richtung Backenzähne ziehen. Öffnen und schließen Sie Ihren Mund so langsam – etwa 20 bis 40 Mal. Dabei den Kopf jedes Mal um etwa einen Zentimeter anheben. Ist das Kinn wieder in seiner angehobenen Ausgangsstellung und die letzte Wiederholung vollbracht, sollten Sie die Spannung noch für weitere 40 Sekunden halten.

Richtige Ernährung

Die natürliche Wunderwaffe gegen schlaffe Haut. Greifen Sie oft zu Anti-Aging-Lebensmitteln, wie beispielsweise Sonnenblumenöl, Blattgemüse, Müsli, Soja, Walnüsse und Süßkartoffel. Damit kurbeln Sie die Kollagen-Produktion des Körpers an…..und das Kinn bleibt länger straff.

Zucker weg

Wer sich eher ungesund ernährt, viel Süßes und Zuckerhaltiges isst, bleibt auf Dauer nicht von überflüssigen Kilos verschont. Diese machen sich auch als Doppelkinn bemerkbar und das Gesicht sieht damit dicker aus. Also Zuckerfallen meiden!

Doppelkinn „ wegphasern“

Neben Gesichts-Workouts Gesicht hilft auch der Gold-Phaser das Doppelkinn zu reduzieren und die Haut am Hals zu straffen. Ein absolutes Trendprodukt: Phasern Sie die Kinnzone täglich 3 Minuten lang mit 7.000 Impulsen pro Sekunde – am besten mit Hyaluron- und Kollagen-Cremes. Die Kinnzone wirkt sofort straffer und jugendlicher.

Salz reduzieren

Durch zu viel Salz speichert der Körper eine große Menge Wasser auch um die Kinnpartie. Die meisten von uns überschreiten den täglichen Tagesbedarf von 1,4 Gramm Salz um ein Vielfaches. Reduzieren Sie daher Salz und kochen Sie häufiger frisch mit Kräutern und Molke-Basensuppe, das regt den Lymphfluss an.

Copyright 2018 by Shape-Line Figurstudio GmbH

Ihr Warenkorb ist leer
Shape-Line_Logo
  • Shape-Line_einkaufwagen_icon